Bahnhof Dörflingen


Dörflingen, ist so wie Erlbach einem fiktiven Vorbild entnommen. Der Bahnhof wird auf 3 Segmenten gebaut. Die gesamtmasse sind 300cm*60cm. Die Betriebstelle hat zwei Durchfahrtsgleise und zwei Anschlussgleise - eine Mälzerei und ein Brennstoffhändler.

Die Lenz Weichen werden von einem LocoNet Stellpult aus, über Turtle Weichenmotoren gestellt. Später werden noch Trapeztafeln nachgerüstet.

Der Weiterbau von Dörflingen, wurde zwischenzeitlich zugunsten von Beerfelden gestoppt.

 


Schema des Bahnhof Dörflingen
Schema des Bahnhof Dörflingen

V60 865 wartet beim Brennstoffhändler, VT 98 mit By3g Päärchen im Durchfahrtsgleis.
V60 865 wartet beim Brennstoffhändler, VT 98 mit By3g Päärchen im Durchfahrtsgleis.
Ansicht der Mälzerei in Dörflingen
Ansicht der Mälzerei in Dörflingen
211 055 beim rangieren im Anschlussgleis der Mälzerei
211 055 beim rangieren im Anschlussgleis der Mälzerei
VT 98 in Dörflingen Gleis 2 mit einem Paar Umbauwagen (By3g)
VT 98 in Dörflingen Gleis 2 mit einem Paar Umbauwagen (By3g)