Bahnhof Falkensee


17.03.18, Der Bahnhof Falkensee entspricht weitestgehend dem Bahnhof Geuensee an der privaten Bahnstrecke Sursee - Triengen im Kanton Luzern. Der spezielle Bahnhofsname ist mir beim Mountain Biken in den Sinn gekommen... Ein Fantasiename passt besser, weil man sich dadurch nicht mehr 100%ig ans Vorbild halten muss und auch etwas mehr Gestaltungsfreiheiten erhält. Zum anderen, kann jetzt keiner mehr sagen: "Das passt gar nicht zum Originalbahnhof - aber das ist alles ganz anders...." - Proto Freelance ;-) 

Geuensee bzw. nun Falkensee, kann man Vorbildgerecht auf die Länge von 3,6m aufbauen. Die Module und einen Teil der fertigen Gleisanlagen, kann von Erlbach weiterverwendet werden,  somit sind nur noch kleine umbauten nötig.

Gleisplan von Falkensee (Geuensee), gezeichnet mit Lenz Gleisen (Vorbildgerecht wären Weichen EW1 185 1:8 Gz)
Gleisplan von Falkensee (Geuensee), gezeichnet mit Lenz Gleisen (Vorbildgerecht wären Weichen EW1 185 1:8 Gz)
Original Situationsplan der Station Geuensee, ©Staatsarchiv Kanton Luzern
Original Situationsplan der Station Geuensee, ©Staatsarchiv Kanton Luzern

28.03.18, der anfang zum Umbau ist gemacht, die neuen Lenz (Peco) Weichen und geraden Gleisstücke sind vom Weichenwerk geliefert wurden.

Neu konstruierte Lenz (Peco) Weiche, Zungenpartie
Neu konstruierte Lenz (Peco) Weiche, Zungenpartie
Lenz Weiche, Kruezungspartie
Lenz Weiche, Kruezungspartie
gelieferte Gleise für den Bahnhofsumbau, jetzt kann's losgehen
gelieferte Gleise für den Bahnhofsumbau, jetzt kann's losgehen

03.04.18, die alten Gleise wurden in Erlbach demontiert und für die Wiederverwendung aufbereitet (Kabel ablöten, ablängen der Gleisstücke, Bedienelemente und Verkabelung abgebaut usw). Die neue Gleisanlage wurde Testweise auf den Modulen ausgelegt und ein gemessen.  

Die alte Doppelweiche von Erlbach wurde abgebrochen...
Die alte Doppelweiche von Erlbach wurde abgebrochen...
...und wartet zusammen mit den anderen Gleisen auf den Abtransport.
...und wartet zusammen mit den anderen Gleisen auf den Abtransport.
Stellprobe für das neue Modul 1
Stellprobe für das neue Modul 1
Stellprobe der 3 Module. die alten Gleise wurden, wo nötig abgebrochen, das Modul 4 fehlt bei der Aufnahme, aber es wird unverändert von Erlbach übernommen.
Stellprobe der 3 Module. die alten Gleise wurden, wo nötig abgebrochen, das Modul 4 fehlt bei der Aufnahme, aber es wird unverändert von Erlbach übernommen.

08.04.18, die weiteren arbeiten wurden über mehrere Abende verteilt ausgeführt, daher beschreib ich nur hier nur den Umbau von Modul 1 . Der Umbau von den anderen beiden Modulen geschah analog.

Vorbereitetes Modul 1, die alten Löcher für Kabel und Weichen Stelldrähte wurden verspachtelt.
Vorbereitetes Modul 1, die alten Löcher für Kabel und Weichen Stelldrähte wurden verspachtelt.
Messignschrauben an den Modulübergängen, der Schraubenkopf wurde abgetrennt, das neue Gleis wird darauf festgelötet
Messignschrauben an den Modulübergängen, der Schraubenkopf wurde abgetrennt, das neue Gleis wird darauf festgelötet
Vorbereitung der neuen Einfahrweiche, für den Servo Antrieb muss in die Stellstange ein 1,2mm grosses Loch gebohrt werden...
Vorbereitung der neuen Einfahrweiche, für den Servo Antrieb muss in die Stellstange ein 1,2mm grosses Loch gebohrt werden...
...ebenso in die Abdeckung am Boden der Weiche, muss ein Langloch hinein gebohrt und ausgefeilt werden.
...ebenso in die Abdeckung am Boden der Weiche, muss ein Langloch hinein gebohrt und ausgefeilt werden.
Das gleiche auch beim Modul, das Langloch für den Stelldraht und das kleine links daneben für das Röhrchen der Weichenlaterne.
Das gleiche auch beim Modul, das Langloch für den Stelldraht und das kleine links daneben für das Röhrchen der Weichenlaterne.
Servo Weichenmotor, von "H0 Fine"
Servo Weichenmotor, von "H0 Fine"
Für die Verkabelung der Gleise, hat es sich über die Jahre bewährt, die Litzen von unten an den Schienenfuss anzulöten.
Für die Verkabelung der Gleise, hat es sich über die Jahre bewährt, die Litzen von unten an den Schienenfuss anzulöten.
ca. 30cm lange Litzen 0,75mm2, 15mm lang abisolier, verzinnt und die enden umgewinkelt. Der Schienenfuss wird für eine saubere Lötverbindung,vor dem anlöten, mit dem Dremel etwas angeschliffen.
ca. 30cm lange Litzen 0,75mm2, 15mm lang abisolier, verzinnt und die enden umgewinkelt. Der Schienenfuss wird für eine saubere Lötverbindung,vor dem anlöten, mit dem Dremel etwas angeschliffen.
Die angelötetet Litzen. Bei Weichen bekommt die Herzspitze, die Backenschienen und Zungenschienen eine separate Zuleitung, auf die dünnen angepunkteten Silberdrähte möchte ich mich nicht verlassen.
Die angelötetet Litzen. Bei Weichen bekommt die Herzspitze, die Backenschienen und Zungenschienen eine separate Zuleitung, auf die dünnen angepunkteten Silberdrähte möchte ich mich nicht verlassen.
Wenn alles verkabelt und der Weichenmotor installiert ist, wird die Weiche auf den Messingschrauben festgelötet.
Wenn alles verkabelt und der Weichenmotor installiert ist, wird die Weiche auf den Messingschrauben festgelötet.
Ein Wagen dient zum testen der Schienenübergänge zum Nachbarmodul.
Ein Wagen dient zum testen der Schienenübergänge zum Nachbarmodul.
Modul 1 von unten, Vekabelung im Rohzustand.
Modul 1 von unten, Vekabelung im Rohzustand.
Fertig verkabeltes Modul 1. Ich verwende eine offene Verdarhtung damit man später im fehlerfall die Leitungen besser finden kann. Andere packen alles in Leitungskanäle, da hat jeder andere ansichten und Erfahrungen.
Fertig verkabeltes Modul 1. Ich verwende eine offene Verdarhtung damit man später im fehlerfall die Leitungen besser finden kann. Andere packen alles in Leitungskanäle, da hat jeder andere ansichten und Erfahrungen.
Übersicht über die eingebauten LocoNet Decoder.
Übersicht über die eingebauten LocoNet Decoder.
Die Selbstbau Decoder werden noch programmiert, Weichenadresse Stellwege der Servos usw.
Die Selbstbau Decoder werden noch programmiert, Weichenadresse Stellwege der Servos usw.

Spätabends erfolgte noch eine Testfahrt, einfach genial..... Der Umbau hat sich also gelohnt. Ein tolles Gefühl wenn man einen vorbildgerechten Bahnhof nachbaut und es mit der Situation vor Ort vergleichen kann.

 

Der Umbau ist soweit abgeschlossen. Ab jetzt wird hier über den weiteren Bauvortschritt berichtet.


08.04.18 Der Bahnübergang "Dorfstrasse" in Falkensee wird durch Andreaskreuze und LP Tafeln gesichert. Im Probebetrieb machte es richtig spass, vor dem Übergang zu Pfeifen und zu Läuten....

Bahnübergang Dorfstrasse
Bahnübergang Dorfstrasse

11.04.18, Es wurde etwas Gelände in Falkensee aufgeschüttet. Die kleinen Hügel wurden mit Styrodur Resten und Gipsputz erstellt. Nachdem der Gipsputz etwas abgebunden hat, wurden diese mit nassen Fingern noch etwas geglättet.

 

Verputztes Modul 1, mit Einfahrweiche und Bahnübergang Dorfstrasse.
Verputztes Modul 1, mit Einfahrweiche und Bahnübergang Dorfstrasse.
Modul 2, mit dem Lagerhaus der Genossenschaft und im Vordergrund die Verladerampe des Bahnhofs
Modul 2, mit dem Lagerhaus der Genossenschaft und im Vordergrund die Verladerampe des Bahnhofs
Modul 3, hier münden die Anschlussgeise in die beiden Hauptgleise. Der klein Holzschuppen des Weichenwärters liegt parat zur Montage.
Modul 3, hier münden die Anschlussgeise in die beiden Hauptgleise. Der klein Holzschuppen des Weichenwärters liegt parat zur Montage.
Modul 4, die Ausfahrweiche Richtung Mühlebach, im Freiverlad steht die Bude vom Verlademeister.
Modul 4, die Ausfahrweiche Richtung Mühlebach, im Freiverlad steht die Bude vom Verlademeister.

16.04.18, die Dorfstrasse in Falkensee hat einen neuen Bahnübergang bekommen. Die Starsse ist aus Kartonresten entstanden. Die Betonplatten in der Gleismitte wurden aus 3mm HDF ausgeschnitten. Die HDF Platten sind 27 x 28mm gross.

Des weiteren ist die Güterrampe im Rohbau fertig gestellt. Ebenfalls aus 3mm HDF ausgesägt. Die Rampe hat keine speziellen Masse, man könnte sie auch Länger, Kürzer, Breiter gestalten... je nachdem was man für Platz zur Verfügung hätte.

Strasse aus Graukartonresten und verspachtelt mit Molto Fein Spachtelmasse
Strasse aus Graukartonresten und verspachtelt mit Molto Fein Spachtelmasse
HDF Platten 27 x 28mm mit eingeschnittener Nut für die Kleineisen.
HDF Platten 27 x 28mm mit eingeschnittener Nut für die Kleineisen.
Stellprobe und Fahrversuch mit einem Lenz G10.
Stellprobe und Fahrversuch mit einem Lenz G10.
Bahnübergang Dorfstrasse im Rohbau fertig, fehlt nur noch schleifen und Farbe...
Bahnübergang Dorfstrasse im Rohbau fertig, fehlt nur noch schleifen und Farbe...
Ausgesägte HDF Teile für die Güterrampe.
Ausgesägte HDF Teile für die Güterrampe.
Teile auf eine Grundplatte aufkleben, ich verwende gern Wasserfesten Leim, der trocknet auch relativ schnell bei HDF.
Teile auf eine Grundplatte aufkleben, ich verwende gern Wasserfesten Leim, der trocknet auch relativ schnell bei HDF.
Teile für die Treppe...
Teile für die Treppe...
...alle Teile Zusammenkleben und die Rampe verspachteln, dann braucht man keine allzu spitzen Gärungen schneiden.
...alle Teile Zusammenkleben und die Rampe verspachteln, dann braucht man keine allzu spitzen Gärungen schneiden.
Auch hier eine Stellprobe... war überrascht wie schnell und einfach man so eine Rampe gebaut hat.
Auch hier eine Stellprobe... war überrascht wie schnell und einfach man so eine Rampe gebaut hat.

17.04.18 Es geht weiter, heute wurde die Güterrampe und der Bahnübergang geschliffen und anschliessend die Modulfront neu lackiert.

Danach ging es an den Schüttperron zwischen Gleis 1 und Gleis 2 und die Personenübergänge. Für die Perronkante habe ich Lindenholzleisten 6,5mm x 3mm gebürstet und dann auf 56mm abgelängt. Danach mit Alkohol Beize geschwärzt. Für die senkrechten Pfosten, wurden Messing I- Profile 4mm x 2mm auf 12mm abgelängt und in Messingbeize geschwärzt. Nachdem alles trocken war, das ganze auf einem HDF streifen geklebt. Die Auffüllung des schrägen Bahnsteigs erfolgte mit Styrodur.

 

Die Personenübergänge sind in gleicher weisse hergestellt wie die Hölzer für die Perronkante. Aber diesmal mit 5mm x 3mm Lindenholzleisten.

 

Somit sind Modul 1 und 2 im Rohbau fertig.

Übersicht über den Schüttbahnsteig und Güterrampe
Übersicht über den Schüttbahnsteig und Güterrampe
Fertig gespachtelter und geschliffener Bahnübergang
Fertig gespachtelter und geschliffener Bahnübergang
Personenübergang aus Lindenholzleisten im Gleis 1 und Rückansicht des Schütt Bahnsteiges
Personenübergang aus Lindenholzleisten im Gleis 1 und Rückansicht des Schütt Bahnsteiges
Perronkante von vorn.
Perronkante von vorn.

Continue soon....